6Apr/120

Asus X93SV-YZ225V / A93SV-YZ222V Notebook

Ich habe Ende letzten Jahres nach einem 18" Notebook Ausschau gehalten um meinen Desktoprechner, mehr oder weniger, portabel zu haben. Dabei ging es eher um regelmäßige Wochenend-Trips und weniger um die tägliche Reise.

Da das Notebook hauptsächlich für die Software-Entwicklung zum Einsatz kommen sollte, musste es ordentlich Dampf haben (mind. 4 Kerne) und ausreichend (>4GB) Speicher besitzen. Ein größtmöglicher Bildschirm war obligatorisch, Grafikkarte spielte eine untergeordnete Rolle.

Mit diesen Eckdaten war es relativ schwierig Alternativen < 1000 € zu finden. Auch heute sieht es relativ übersichtlich aus:

Geizhals Suche, Ab 18", 4GB Speicher, 4 Kerne.

Das Asus X93SV-YZ225V

Das X93SV-YZ225V

Aufgrund der guten Rezensionen des Asus X93SV-YZ225V wollte ich dieses kaufen. Allerdings war das Notebook mehrere Wochen bei Amazon und anderen Anbietern nicht lieferbar. In lauter Verzweifelung bin ich dann zum Media(DAU)-Markt gefahren um dort, zu meinem Erstaunen, ein baugleiches Modell aus der A93S Serie vorzufinden: das hier beschriebene Asus A93SV-YZ222V. Alle Eckdaten stimmten mit dem Asus X93SV-YZ225V überein. Der Unterschied zwischen dem X93S und A93S Modell kann also eigentlich nur im Marketing vergraben liegen.

Also entschloss ich mich, dieses für den gleichen Preis gleich mitzunehmen. Jetzt, 4 Monate nach dem Kauf, bin ich immer noch begeistert von dem Teil!

Das erste was einem durch den Kopf geht, wenn es das erste Mal ausgepackt vor einem steht: WTF :)!?

Gegenüber anderen Notebooks ist das Asus wirklich ein Koloss. Aber was erwartet man auch anderes von einem 18,4" Bildschirm und einer Tastatur mit einem vollwertigen Ziffernblock? Ich würde die Größe und das Gewicht als angemessen bezeichnen. Von täglichem oder sogar stundenlangem Herumtragen kann ich allerdings nur abraten :)! Nach einem ausführlichen Test ergeben sich folgende Vor- und Nachteile:

Vor- und Nachteile

Notebook A93SV-YZ222V

Mein A93SV-YZ222V im Größenverhältnis

Positiv:

  • Schnelle CPU
  • Viel Arbeitsspeicher
  • Lüfter springt selten an. Wenn, dann ist er überraschend leise
  • Festplattenzugriff ist nicht zu hören (ST9750423AS, HDTune: Max. 90 MB/s, Avg. 69 MB/s, Min. 42MB/s, 18 ms)
  • Leichte und automatisierte (!) Treiberinstallation nach Neuinstallation
  • Es sind nur 2 von den 4 möglichen RAM Slots belegt. Also einfach auf 16 GB erweiterbar.

Neutral:

  • Bildschirm ist für den Preis angemessen.
    • Man sollte ihn schon auf max. Helligkeit fahren.
    • Blickwinkelabhängigkeit stört beim normalen Arbeiten nicht.
    • Jedoch eher ungeeignet für Pixelschieber.
  • Akku hält ca. 2,5 Std. Ist aber eh als Desktopersatz gedacht und immer am Strom.
  • Tastatur ist gewöhnungsbedürftig.
    • Tasten lagen anfangs gefühlt ein wenig zu weit auseinander - mittlerweile habe ich mich dran gewöhnt.
    • Guter Hub.
  • Lautsprecher sind in Ordnung. Aber wie bei Notebooks üblich ohne Bass.
  • Wenig Einstellungsmöglichkeit im BIOS. Muss man aber heutzutage auch nicht mehr ran.
  • Windows7 Leistungsindex: CPU: 7.5, RAM: 7.6, 2D: 5.7 ("onboard"), 3D: 6.7 (GT-540M), Platte: 5.9 = Insg. 5.7, orientiert sich am niedrigsten Wert.
  • "IceCool" Handauflage scheint nur rechts wirklich kühl zu sein, links merkt man ein wenig Temperatur. Interessiert eh nicht.
  • Grafikkarte ist für das Arbeiten mehr als ausreichend. Für Spiele gerade noch so eben passabel (siehe Benchmarks weiter unten).

Negativ:

  • Mitgelieferte Grundinstallation ist wirklich eine Katastrophe.
    • Einfach mit Windows-Key eine Neuinstallation mit separat downgeloadetem ISO machen.
    • Vorher Treiberverzeichnis (eSupport) sichern!
    • Ggf. Windows-Aktivierung über Telefon bei Microsoft machen (Roboterstimme).
  • Webcam hat nur 0,3 Megapixel.
    • Für alle diejenigen, für die das ein Kaufargument ist :).
    • Ich empfinde die Bildqualität des Webcamvideos als gut.

Spiele Benchmark

Modell A93SV-YZ222V

Modell A93SV-YZ222V

Aktuelle Spiele laufen bei einer passenden Auflösung relativ passabel. Ich habe exemplarisch einmal folgende Spiele einem Test unterzogen:

- Battlefield 3: 1366x768 (alles aus, Texturen hoch, ca. 30 fps)
- Modern Warfare 3: 1920x1080 (alles hoch, flüssig bei geschätzten 40-50 fps)
- Crysis 2: 1366x768 (alles hoch, ca. 25-30 fps)

Tipp: Für maximale Leistung nicht vergessen unter Windows7 die Energiesparoptionen (Höchstleistung) anzupassen!

Weitere Benchmarks zu der verbauten NVIDIA Geforce GT-540M Grafikkarte sind bei Notebookcheck.com zu finden.

Zubehör

Zusätzlich zu dem Notebook hatte ich nach einer preisgünstigen Notebooktasche gesucht, wo das Monstrum auch reinpasst. Ich hatte mich dann für die Dicota Base XX Universal Notebooktasche entschieden. Für den Preis völlig in Ordnung - obwohDicota Base XX Universal Notebooktaschel die Polsterung wohl keinen wirklichen Sturz abfedern kann. Das Notebook passt inkl. Netzteil, Kabel und kleiner Maus problemlos in die Tasche. Viel mehr kann man allerdings nicht unterbringen. Das Notebook wird in der Tasche durch einen (!) dünnen Klettverschluss fixiert - hier wären zwei oder wenigstens ein breiterer sinnvoller gewesen. Alles in allem für den gelegentlichen Transport jedoch völlig ausreichend!

Auch habe ich mir eine kabellose, optische Maus gegönnt: die Logitech M305. Diese wird mit einem wirklich kleinen USB-Dongel geliefert welcher somit nicht stört und nicht versehentlich abbrechen kann. Darüber Logitech M305wird die Verbindung zur Maus aufgenommen. Die Maus selbst ist ein wenig kleiner als eine herkömmliche Desktop-PC Maus, liegt jedoch gut in der Hand. Auch der Hub der Tasten ist angenehm und das Scroll-Rad nicht zu leichtgängig.

Die Maus selbst benötigt eine AA Batterie die mitgeliefert wird. Wird die Maus eine gewisse Zeit lang nicht bewegt, schaltet diese in den Stromsparmodus. Zusätzlich kann sie auch mit einem Schalter auf der Unterseite komplett ausgeschaltet werden, falls sie eine längere Zeit nicht benötigt wird. Die Laufzeit lag bei mir bei ca. einem halben Jahr. Wird das Notebook transportiert, kann der USB-Dongel abgezogen und in der Maus selbst verstaut werden. Dazu kann eine Klappe an der Oberseite durch einen Schalter auf der Unterseite geöffnet werden. Hier wird auch die Batterie gewechselt.

Für den recht günstigen Preis erhält man eine präzise und zuverlässige Maus, die sich auch gut zum Spielen eignet.

Fazit

Rückblickend würde ich mir das Notebook wieder kaufen. Das Preis-/Leistungsverhältnis ist für meinen Einsatzzweck einfach unschlagbar!

Wer ordentlich Dampf und einen großen Bildschirm braucht, wird von diesem Notebook nicht enttäuscht sein. Pixelschieber hingehend werden aufgrund der Blickwinkelabhängigkeit und dem spiegelnden Display nicht so richtig warm werden. Auch für Hardcore-Zocker ist die verbaute Grafikkarte nicht wirklich zu empfehlen. Wer allerdings gelegentlich mal spielen will und Abstriche bzgl. Auflösung und Anti-Aliasing machen kann, bekommt ein wirkliches gutes Notebook zu einem unschlagbaren Preis!

Posted by Veit Guna

Tagged as: 18 Zoll, A93SV-YZ222V, Asus, Benchmark, Desktopersatz, Notebook, X93SV-YZ225V

Recent search terms: asus a93s, asus x93s, asus a93sv, asus a93s test, a93 asus